Archiv der Kategorie: Freizeitsport

Vorstand: Aktuelles aus Februar

Liebe Mitglieder,

ich wünsche und hoffe es geht Euch allen gut und Ihr seid von dem Corona-Virus verschont geblieben.

Leider kann der Turnbetrieb in der Turnhalle und im Freien noch immer nicht stattfinden. Jeder von uns/Euch wird eine Möglichkeit gefunden haben sich fit zu halten oder auch nicht.

Wie ihr wisst hat der TV Flerke auch Ende 2020 wieder an der Rewe-Aktion „Scheine für Vereine“ teilgenommen. Ihr und viele unserer Unterstützer haben wieder sehr fleißig bei Rewe eingekauft und unserem Verein die Scheine zugeordnet. Sogar aus Hamburg haben uns Scheine erreicht.

Die Scheine haben wir für eine transportable Musikanlage für unsere Tanzgarden eingelöst. Zusätzlich konnte noch eine Slackline inkl. Gestell, Balancekissen und Leibchen angeschafft werden. Die gesamte Aktion war ein riesiger Erfolg.

Ich bedanke mich herzlich für eure Unterstützung und die Treue zum TV Flerke.

Liebe Grüße und bleibt weiterhin gesund,

Heidrun

Der 9. Welvercrosslauf fällt aus

Hallo liebe Sportlerinnen und Sportler,

Wir wollten – aber wir durften nicht.

Die Bundesregierung hat den Lockdown erst einmal um 3 Wochen verlängert und damit unsere Pläne zunichte gemacht. Das ist zwar schade, aber unsere Gesundheit ist wichtiger als eine sportliche Veranstaltung.
Also planen wir ab jetzt den Crosslauf im Januar 2022 in Welver.

Bleibt gesund und trainiert fleißig weiter.

Viele Grüße vom Orga-Team des TV Flerke

Die letzte Aufgabe „Meine Schnapszahlen-Lauf“

Brigitte, Rene und Norbert hatten die Aufgabe als erste fertig. Im Bönener Trimm-Dich-Wald wurden die kleinen Auf und Ab genossen. Bloß die dritte Kommastelle, für den Schnapszahl Lauf, haben sei auf ihren Uhren nicht gefunden.

Ulla und Tatjana haben ihre Schnapszahl auch am Sonntag gefunden. Aus der Eifel kommt von Heidrun der Schnapszahl Nachweis und beste Weihnachtsgrüße für alle Mitläufer. Anja machte es dieses Mal locker, unspektakulär. Auch Thomas schaffte nur 2 Stellen nach dem

Die letzte Aufgabe „Meine Schnapszahlen-Lauf“ weiterlesen

5. Aufgabe „Meine Generalprobe für den Silvesterlauf“

Das Wetter der letzte Woche war für einen 15 Kilometerlauf (plus) sehr durchwachsen. Wer gepokert hat und den letzten Tag  (Samstag) nutzte, hatte Glück. Bei allen Teilnehmern ist die Generalprobe geglückt, ob 5km oder 15km.

Max und Sven sind die ersten 5 km zusammen gelaufen, Sven hat anschließend eine Zehner Runde in Anröchte drangehangen. Nach der Arbeit, schon fast Dunkel und

5. Aufgabe „Meine Generalprobe für den Silvesterlauf“ weiterlesen

„Dont Cancel My Sport“ geht in die Verlängerung

Die Challenge „Dont Cancel My Sport“ wir wegen den verlängerten Lockdown um zwei Wochen ausgedehnt. Ich hoffe es ist in euren Sinn. Anschließend entlasse ich euch in die Weihnachtsferien.

Hier kommen eure letzten zwei Aufgaben:

KW 49 – bis Samstag, 05. Dezember:

über 15km „Meine Generalprobe für den Silvesterlauf“

Ihr habt alle die letzten Wochen super trainiert, in vier Wochen ist der Silvesterlauf. Lauft diese Woche ein wenig mehr als 15km, aber langsam. Es sollte ein Trainingslauf sein, bitte kein Lauf im Wettkampftempo!!! und wenn ihr ein paar Meter geht…..sieht doch keiner (-:

KW 50 – bis Samstag, 12. Dezember:

„Mein Schnapszahl-Lauf“ über 6,666km;  7,777km oder bis 11,111 km

Ich bin gespannt wär schnell die Stoppuhr bedienen kann.

13. Dezember: Siegerehrung

mit Urkunde und einer Verlosung mit kleinen Preisen.

 

3. Aufgabe „Mein Lauf in der Natur“

Dont Cancel My Sport – „Mein Lauf in der Natur“ Das war schon ein harte Lauf, 8 – 12 km über Wald- Feld- und Wiesenwege. Die wechselnden, unebenen Untergründe sind ein sehr gutes Training (auch für den Muskelkater).

Die Dornen am Waldboden machten auch vor Anjas Beine nicht halt. Ulla und Tatjana sind die dritte Aufgabe gemeinsam gelaufen. Volker quälte sich über die zugewachsene Welver

3. Aufgabe „Mein Lauf in der Natur“ weiterlesen

Zweiter Teil „Mein ¼ Marathon“

„Dont Cancel My Sport“

Einige von euch war die zweite Aufgabe eine richtige Herausforderung, aber ihr habt sie alle geschafft. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Für Heidrun war der ¼ Marathon eine Premiere. Im Nebel um Scheidingen haben sich Brigitte und Rene fast aus den Augen verloren. Alles ging letztendlich gut aus. Nach der Arbeit und im Dunkeln lief Thomas über die 10km Marathonroute. Norbert hat natürlich wieder übertrieben, er lief beim Seven In Heaven einen Marathon. Anja lief auch mit

Zweiter Teil „Mein ¼ Marathon“ weiterlesen