15 Jahre Walkingabteilung

Von Heidrun

Am Samstag, 04.11.2017 hat die Walkingabteilung ihr 15jähriges Bestehen gefeiert. 2002 wurde die Abteilung von Erwin Junghans ins Leben gerufen. Unterstützung bekam Erwin durch Birgitt Look und später Dagmar Beckmann als Übungsleiter.

In den Jahren wurde auch an Wettkämpfen teilgenommen, unter anderem am Westfalenwalk. Diese Veranstaltung ist mit fünf Terminen über das ganze Jahr in verschiedenen Orten in NRW verteilt. (Auch im Sauerland). Bei jedem Start werden von allen Teilnehmern ihres Vereins Punkte gesammelt und 15 Jahre Walkingabteilung weiterlesen

Intensives Wettkampfwochenende auf Mallorca

von Heidrun

Am 14.10 und 15.10 nahmen Heidrun und Friedrich May vom TV Flerke an zwei Wettkämpfen auf Mallorca teil.

Am Samstag starteten beide bei der Challenge Mallorca, ein Mitteldistanz Triathlon über 1,9 km Schwimmen im glasklaren Mittelmeer, 90 km Radfahren in die Serra de Tramuntana und einen abschließenden Halbmarathon durch das Touristenstädtchen Peguera. Bei besten Bedingungen und traumhaften Wetter ging es morgens auf die Schwimmstrecke, die leider nur sehr spärlich mit Bojen markiert wurde und so für einige Irritationen und einigen Umwegen bei den Schwimmern sorgte.

Intensives Wettkampfwochenende auf Mallorca weiterlesen

Doppelpack von Mechthild

Am 3. Oktober startete Mechthild mit über 4000 Teilnehmer (1300 Schüler) beim 6. Phoenix-Halbmarathon in Dortmund über die 21,1 Kilometer. Mit 02:03:05 Stunden belegte sie eine hervorragenden 2. Platz AK W 60.

Nach dem erfolgreichen Testlauf in Dortmund war das nächste Laufziel der Amsterdam-Marathon am 15. Oktober.  Der größte Marathon in den Niederlanden ist ein schöner Stadt- und  Landschaftslauf an den Vondelpark und an der Amstel entlang. Start und Finish ist im Olympiastadion von 1928 und dieses Jahr bei  spätsommerlichen Temperaturen. Sehr zufrieden war Mechthild mit ihrem Laufergebniss.

Ergebniss:  04:21:17 Stunden  (13. Platz AK W 60, auf Position 7712 von 11413 Läufern)

Turniersession 2017/18 ist eröffnet

von Nadine

Am vorletzten Samstag starteten die Tanzgarden des TV Flerke endlich in die lang ersehnte Turniersession.
Die Jugendgarde präsentierte in Attendorn ihren neuen Schautanz „Für immer jung“ und. Die Mädchen im Alter von 6-10 konnten auf der Bühne ihre Aufregung nicht verbergen, sodass zahlreiche Patzer im Tanz am Ende den 5. Platz bedeuteten.

Das Trainerteam um Lena und Lisa Lückenkemper und Yvonne Giehl war dennoch stolz auf ihre Schützlinge, schließlich war es für viele Kinder der allererste Auftritt auf einer großen Turnierbühne.
Auch die Juniorengarde war nach Attendorn gereist, um ihren neuen Schautanz „Unser Land“ zu präsentieren. Auch sie schafften es leider nicht einen fehlerfreien Tanz zu zeigen. Die Freude war daher umso größer, als die Leistung am Ende mit dem 3. Platz honoriert wurde. Trainerteam Svea Körfgen und Nadine Sauerbaum zeigte sich zufrieden mit diesem Ergebnis. „Wir werden weiterhin an Choreographie und Ausführung feilen, um Oben mittanzen zu können“
Für die Juniorinnen bleibt keine lange Verschnaufpause, sie gehen bereits am kommenden Samstag in Frickhofen an den Start.

3. Platz in Frickhofen

von Nadine

Am vergangen Samstag waren die Juniorinnen des TV Flerke zu Gast in Frickhofen um am zweiten Qualifikationsturnier der Saison teilzunehmen.


Wie schon beim Turnier in Attendorn hatten die „Avatare“ erneut mit Problemen bei den Requisiten zu kämpfen. Dies meisterten sie jedoch souverän und konnten dank einer guten Performance ihre bisherige Leistung um 13 Punkte steigern. Am Ende bedeuteten 421 Punkte den 3. Platz. „Zwei Pokale nach zwei Turnieren, besser kann man nicht starten“ waren sich die Trainerinnen Nadine Sauerbaum und Svea Körfgen einig. Jetzt nutzen die Juniorinnen die Herbstferien, um den Einsatz der Requisiten zu optimieren und hoffen dann am 11. November in Neuenkirchen erneut angreifen zu können.

TV Flerke beim Mallorca-Marathon

von Helmut

Mit acht Läufern besuchte der Lauftreff die Insel Mallorca. Die Teilnahme am Marathon und Halbmarathon war gut geplant, zur Eingewöhnung an den sommerlichen Temperaturen war die Anreise einige Tage vor dem Event. So blieb auch Zeit für die touristischen Highlights der Insel.

Gruppenbild vor den Start

TV Flerke beim Mallorca-Marathon weiterlesen

1. Drachenfest am Dienstag, 3. Oktober

von Helmut

Schon jetzt freuen sich die Kinder vom TV Flerke auf das 1. Drachenfest um die Flerker Turnhalle. Doch nicht nur Drachen fliegen lassen steht am Feiertag auf dem Programm:

11:00 -13:00Uhr – wir basteln (Selbstkosten) uns einen Drachen (ab 3 Jahre) und                   lassen auch mitgebrachte Drachen steigen

13:00-14:00 Uhr – Workshop „Drachentanz“  zum mitmachen und anschließender                  Aufführung.

14:00 -15:00 Uhr – Flieger-Kibaz (Kinderbewegungsabzeichen) – Urkunde für                  Kinder von 3 – 6 Jahre, Parcours mit Stationen

15:00 – 16:00 Uhr – Klettern an der Kletterwand

16:00 – 17:00 Uhr – Sportabzeichen 2017 für Kinder und Jugendliche

17:00 – 18:00 Uhr – Finale „Alle Drachen fliegen“

Sanddornlauf auf Langeoog

von Helmut

Bei optimalem Laufwetter mit 22 °C  Sonne pur und einer leichten Brise startete der Sanddornlauf am Samstag, den 24.09.17. Da war es auch nicht überraschend, dass sich die Teilnehmer über den verschiedenen Distanzen um 50 % auf 200 Teilnehmer steigerten. Zahlreiche Läufer waren vom Festland angereist, um mitzulaufen und nutzten das Spätschiff um 20:00 Uhr für die Rückkehr.

Sanddornlauf auf Langeoog weiterlesen

Tri Team in Köln und am Walchsee

Carglass-Cologne-Triathlon Mitteldistanz und Challenge Walchsee Mitteldistanz am 03. September 2017 (von Heidrun)

Am 03. September gingen zwei Mittglieder des TV Flerke Tri Team auf die Triathlon Mitteldistanz in zwei verschiedenen Rennen. René Prünte startete beim Carglass-Cologne-Triathlon-Weekend und Friedrich May bei der Challenge Walchsee in Österreich.

Für René war es der erste Start auf der Mitteldistanz (1,9km Schwimmen, 90km Radfahren ,21km Laufen). Der Startschuss fiel am auf der Regattabahn am Fühlinger See. Bei sehr guten Wetter und einer super Stimmung, verflog die Zeit beim Schwimmen und nach 38 min ging es rauf aufs Rad.

Die Radstrecke war sehr schnell, jedoch ein wenig windanfällig und führte vom Fühlinger See, durch die Kölner City, über die Deutzer Brücke und wieder zurück zum Fühlinger See. Diese Strecke musste zweimal gefahren werden. Die Stimmung an der Strecke durch die City war super, da das gute Wetter viele Zuschauer an die Strecke lockte.

Tri Team in Köln und am Walchsee weiterlesen