Alle Beiträge von Angela Kallerhoff

Bunt und vielfältig! Landeskinderturnfest in Kreuztal

Das Landeskinderturnfest des Westfälischen Turnerbundes findet

vom 8.-10. Juni 2018 in Kreuztal statt.

 

Vorläufiger Ablaufplan 8. bis 10. Juni 2018

Freitag, 8. Juni

Anreise und Einquartierung ab 16:00 Uhr Eröffnungsveranstaltung (Open-Air)

Samstag, 9. Juni

Wahlwettkämpfe, Gymnastik-,Tanz-, Dance- & RSG-Wettkämpfe, Rahmenprogramm, Mitmach-Aktionen, Disco (Open-Air)

Sonntag, 10. Juni

Gruppen- und Mannschaftswettbewerbe, Rahmenprogramm, Mitmach-Aktionen, Abschlussveranstaltung (Open-Air), Abreise

Wahlwettkampf

Beim Wahlwettkampf besteht die Möglichkeit, entsprechend der Neigung und dem Können der Kinder u.a aus Gerätturnen, Leichtathletik, Schwimmen, Trampolin und Rope-Skipping einen Dreikampf (Jahrgang 2007 – 2012) bzw. Vierkampf (Jahrgang 2003-2006) auszuwählen.

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Teilnehmer 65,- €. Sie beinhaltet von Freitagabend bis Sonntagnachmittag Verpflegung, Unterkunft, Startgelder und Rahmenprogramm sowie ein Turnfest-T-Shirt für jeden Teilnehmer.

Die Fahrkosten sind abhängig von der Wahl des Verkehrsmittels und der Teilnehmerzahl.

Verpflegung

2x Frühstück, 2x Mittagessen (Lunchpaket), 2x Abendessen. .

Unterkunft

Alle Teilnehmer werden in den Schulräumen des Schulzentrums Kreuztal direkt an den Wettkampfstätten untergebracht.

Für die Unterkunft sind Luftmatratzen/Liegen und Schlafsäcke/Decken mitzubringen.

Es lohnt sich mit nach Kreuztal zu kommen!

Zum Landeskinderturnfest gibt es eine eigens für dieses Event gestaltete Homepage.

www.lktf-kreuztal.de

Anmeldebogen

Gelungener Start der Sportel Sonntage

Rund 20 Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahre und deren Eltern oder Großeltern kamen am Sonntag den 19.11.2017 in unsere Halle, um die aufgebaute Bewegungslandschaft auszuprobieren. Sie kletterten und balancierten über Bänke, Kästen, Sprossenwand und Reckstange. Es hat allen sehr viel Spass gemacht. Wir freuen uns schon auf den nächsten Sportel-Sonntag am 17.12.2017 um 10:00 Uhr. Ellen & Angela

Foto: Goerdt Heegt

Sporteln am Sonntag

Wenn es draußen nass und ungemütlich ist und die Möglichkeiten für Sport und Toben im Freien eingeschränkt sind, bieten wir allen Eltern mit kleinen Kinder eine Alternative.

Der TV Flerke öffnet an drei Sonntagen seine Halle (Uferstr. 1) jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr. Dann können Eltern mit ihren Kindern von etwa 2 bis 7 Jahren turnen an allen Geräten, die der „Abenteuer-spielplatz Geräteraum“ zu bieten hat. Qualifizierte Übungsleiter bauen kindgerechte Bewegungslandschaften auf, an denen nach Lust und Laune ungezwungen gespielt werden kann.

Wir freuen uns auf viele begeisterte Kinder, Eltern und auch Großeltern.

Sportel- Sonntage

Alter Uhrzeit Ort Wann Kosten
2 – 7 Jahre 10:00 – 12:00 Uhr Turnhalle Flerke 19.11.2017

17.12.2017

28.01.2018

Mitglieder: kostenlos

erwachsene Nichtmitglieder: 3 €

Hinweise:

Die Teilnahme ist unabhängig von einer Vereinsmitgliedschaft.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

An den Sporteln-Sonntagen werden Eltern mit ihren Kindern aktiv. Die Betreuung und Aufsicht ist daher durch die Eltern zu sichern. Der TV-Flerke sorgt ausschließlich für die Bereitstellung eines entsprechenden Angebotes.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Bitte Turnzeug, Hallenturnschuhe oder Schläppchen mitbringen,

da die Halle nicht mit Straßenschuhen betreten werden darf.

TV Flerke/Welver Bei uns bewegt sich was!

Starke Kinder beim TV Flerke

  Am Samstag den 01.07 führte der TV Flerke mit den „Sportkids“ einen erlebnisorientierten Abend unter dem Motto „Kinder stark machen“ durch.

Verschiedene Spiele drehten sich um die gemeinsame Entwicklung von Lösungsstrategien, Mut, Teamgeist und Vertrauen (z.B. Spinnennetz, Blindenparcours, Schwungtuch). Höhepunkt der Aktion war die Übernachtung in der Turnhalle. Einige Kinder schliefen das erste Mal 

 

auf einer Luftmatratze in der Turnhalle. So erfuhren die 8-11 jährigen Kinder was „stark seien“ alles bedeuten kann.

Mit dieser Veranstaltung beteiligt sich der TV Flerke an der bundesweiten Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Ziel ist eine frühe Suchtvorbeugung. Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung ihrer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln aller Art sagen zu können.