Beratung durch einen Profi

Am 8. September 2015 um 17:30h bekommen wir Besuch von einer Vereinsberaterin des Landessportbundes NRW in unserer Turnhalle. Diese Fachfrau wird mit uns an  Fragestellungen zu Zielen für die Zukunftsgestaltung des Vereins sowie des Vereinslebens arbeiten. Weiterlesen

Sonniges Sommersportfest

Galerie

Diese Galerie enthält 11 Fotos.

Viele strahlende und gleichzeitig motivierte junge Gesichter sah man am 22. August 2015 rund um die Halle in Flerke. Jeder Teilnehmer wollte seine besten Leistungen im Laufen, Weitspringen und Werfen abrufen. Die 26 Sportlerinnen und Sportler absolvierten die Disziplinen unter … Weiterlesen

TV Flerke beim Sternlauf nach Münster

Am 4. Sternlauf zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Münster e.V. haben sich am Samstag fünf Sportler zur Teilnahme in Lippborg getroffen.

Sternlauf IVier Walker und eine Läuferin sind um ca. 8:30 Uhr gestartet und bis Beckum gewalkt bzw. gelaufen. Es war eine etwas hügelige Strecke ( Beckumer Berge,) aber dank der Bäume mussten wir nicht die ganze Zeit in der Sonne walken.
Gegen 11 Uhr sind die Walker in Beckum angekommen und von einem Männerduo in Empfang Weiterlesen

Radtour nach Greven

Radtour nach Greven ins Münsterland am 25./26.07.2015 im Sturmtief „Zeljko“
Ganz nach dem Motto „bei schönem Wetter fahren kann jeder“ trafen wir uns am Samstag morgen bei Martin in Illingen, um zu unserer Wochenend-Radtour nach Greven ins Münsterland aufzubrechen.
Na klar gab es eine Unwetterwarnung, aber vorerst sah der Himmel gar nicht so schlecht aus. So schwangen sich dann 12 entschlossene Radler und Radlerinnen um 9.30 auf die Räder und fuhren guten Mutes Richtung Norden.
Der lebhafte Wind kam aus Süd-West, also schräg von hinten, das kam uns zu Gute. Unterwegs gab es dann auch kurze heftige Schauer, wir hatten aber glücklicherweise die Möglichkeit, uns unterzustellen bzw. in einen Gasthof einzukehren.

Radtour Greven IPünktlich zur Kaffeezeit saßen wir trocken und warm in Münster im Gasthof Pleistermühle bei Kaffee und Kuchen und ließen uns vom marokkanischen Kellner Lebensweisheiten und Anekdoten um die Ohren hauen.
Draußen verwandelte sich der Sturm nun in einen waschechten Orkan. Der Regen wurde immer heftiger und der Himmel grau in grau. Plötzlich knallte draußen direkt vor unserem Fenster ein dicker Ast auf einen Tisch. Ein ungleiches Pärchen, das dort saß hatte gerade unglaubliches Glück gehabt. Weiterlesen

Danke!!!

Am 19. Juli fand das Sattel-Fest zwischen Soest und Hamm statt. Auch an Flerke führte, wie schon in den vergangenen Jahren, die autofreie Strecke vorbei. Die Dorfgemeinschaft Flerke und unser Turnverein haben wieder zusammen den Rastplatz in und um die Turnhalle auf die Beine gestellt. Grillstand, Smoothie-Bar, Getränke sowie Kaffee und Kuchen wurden für die sportlichen Radler bereit gestellt. Weiterlesen

Satte-Fest-Stop sucht Helfer

Das diesjährige Sattel-Fest zwischen Hamm und Soest findet am Sonntag, 19. Juli 2015 statt. Für die Veranstaltung rund um die Halle sowie den Auf- und Abbau suchen wir noch fleißige Kuchenverkäufer, Kuchenbäcker und sonstige Helfer, die zum Gelingen beitragen möchten. Weiterlesen

White Nights Marathon in St. Petersburg

Mechthild Rohe vom TV Flerke auf Platz 2 der AK W 60

White Nights Marathon in St. Petersburg – Marathon laufen und Urlaub machen und das in einer der schönsten Städte der Welt , deren historische Innenstadt mit über 2.300 Palästen, Schlössern , Prunkbauten und Prachtstraßen Weltkulturerbe der UNESCO ist.

Mechthild in PetersburgAm 28. Juni startete Mechthild Rohe vom TV Flerke bei dem nach Moskau zweitgrößten russischen Marathon. Start und Ziel befinden sich auf dem riesigen Schlossplatz, umgeben von dem Museum der Eremitage, dem Generalstabsgebäude und dem Winterpalast. Pünktlich um 9.00 Uhr starten bei sonnigen 20 Grad ungefähr 4.000  10-km-Läufer und die gleiche Anzahl Marathonläufer. Die Marathonstrecke ist überwiegend flach und führt im „Venedig des Nordens“ über die Hälfte direkt am Wasser entlang , vorbei an den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

 

Weiterlesen

Friedrich bei der Ironman EM in Frankfurt

von Friedrich May

Hitzeschlacht in Frankfurt

Die Ironman Europameisterschaft 2015, ausgetragen in der Mainmetropole Frankfurt, wird als Hitzeschlacht in die Geschichte der Ironman-Rennen eingehen. Am 06.Juli 2015 wurde ein neuer Hitzerekord in Hessen aufgestellt – 39 Grad Celsius – und genau an diesem Tag fand das denkwürdige Renne über die Triathlon-Langdistanz statt. Schon das Schwimmen im Langener Waldsee wurde eine Herausforderung: Weiterlesen